Eintrittsregelung nach der Corona-Verordnung im Hase Bad

Ab dem 24.11.2021 2G-Regel bis auf weiteres!

Die aktuelle Corona-Verordnung besagt, dass, wer sich in öffentlich zugänglichen Innenräumen trifft, geimpft, genesen sein muss.

Die 2G-Regel gilt für alle Besucher/innen.

Beschimpfungen und Diskussionen gegenüber unserem Bäderpersonal sind zu unterlassen!

Für den Eintritt in das Hase Bad gilt:

  • Halten Sie vor dem Eintritt in das Hase Bad Ihren Impfpass, Ihren Nachweis der Genesung zusammen mit einem gültigen Personaldokument (Ausweis, o.ä. mit Lichtbild) bereit, um längere Wartezeiten an der Kasse zu vermeiden.
  • Wir sind verpflichtet, die Kontaktdaten unserer Gäste zu erfassen. Die Datenerhebung erfolgt über die Luca-App vor dem Eingang.
  • Wenn Sie nicht im Besitz der Luca-App sind, erhalten Sie ein Kontaktformular beim Kassenpersonal oder drucken Sie sich gerne im Vorfeld ein Kontaktformular hier aus. Auch Kinder, die unser Hallenbad besuchen, müssen sich registrieren.
  • Ohne Nachweis der 2G Regel ist der Zutritt in das Hase Bad nicht gestattet.
  • Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind, sind von der Regelung ausgenommen.
  • Schüler/innen sind ebenfalls von der Regelung ausgenommen, da hier von einem schulischen Testkonzept ausgegangen wird. Diese Regelung erfasst auch Ferienzeiten, sodass Schüler/innen auch in dieser Zeit keiner gesonderten Nachweispflicht unterliegen.
  • Als Nachweis dient für Schüler/innen ab 14 Jahren der Schülerausweis. Schüler/innen (ab 14 Jahren) ohne Schülerausweis müssen sich an die 2G-Regel halten.
  • Für Studenten/innen und Auszubildende gilt der Schülerausweis nicht.

Weiterhin gilt vor Ort die Maskenpflicht in den gekennzeichneten Bereichen, sowie das Abstandsgebot im gesamten Bad.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.